,

Sachkundeprüfungen
(sog.Hundeführerschein)

Theoretische und praktische Sachkundeprüfung nach dem Niedersächsischen Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG) vom 26.05.2011

Seit dem 01.07.2011 muss jede in Niedersachsen lebende Person bei Aufnahme der Hundehaltung seine Sachkunde nachweisen. Hundehalter, die laut Gesetz nicht anderweitig als sachkundig gelten, müssen den Nachweis der Sachkunde über eine theoretische und eine praktische Prüfung erbringen. Hierfür gab es eine Übergangsfrist von 2 Jahren, bis zum 01.07.2013.

Ab dem 01.07.2013 müssen alle Personen, die nicht anderweitig als sachkundig gelten,  VOR der Anschaffung eines Hundes eine theoretische und innerhalb des ersten Jahres nach der Anschaffung eine praktische Sachkundeprüfung nach NHundG ablegen.
Als sachkundig gilt auch, wer in den letzten 10 Jahren vor der Anschaffung des Hundes mindestens 2 Jahre lang ununterbrochen nachweislich einen Hund hatte.

 

Die Sachkundeprüfungen nach NHundG werden von Personen und Stellen abgenommen, die eine Fachbehörde zu diesem Zweck anerkannt hat. Die Anerkennung erhält auf Antrag, wer die für die Abnahme der Prüfungen erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten nachweist.
Ich bin von den zuständigen Behörden anerkannt worden, diese Prüfungen ab zu nehmen!
Die Inhalte und weitere Informationen zur Prüfung, eine Liste der häufig gestellten Fragen sowie Literaturvorschläge und Beispielfragen für die Vorbereitung auf die Theoretische Prüfung gibt es auf der Seite des Ministeriums unter http://www.ml.niedersachsen.de.

Wichtige Infos zum sog. "Hundeführerschein" !

Die vorgeschriebene Prüfung für Niedersachsen heisst "Sachkundeprüfung nach dem Niedersächsischen Hundegesetz".

Es gibt andere Prüfungen, die von den Behörden als Sachkunde anerkannt werden, z.B. der doq test 2.0 und der BHV-Hundeführerschein. Die Anforderungen dieser beiden Prüfung unterscheiden sich von denen der Sachkundeprüfung nach dem Niedersächsischen Hundegesetz. Theorie und Praxis müssen nicht von der selben Art Prüfung sein.

So kann man z.B. den doq test 2.0 als theoretische Prüfung ablegen und die Sachkundeprüfung nach dem Niedersächsischen Hundegesetz als praktische. Theorie und Praxis müssen auch nicht vom selben Prüfer abgenommen werden.


Hier finden Sie mein Angebot im Wendland


Angebot Lüneburg

Theoretische Prüfungen:

Die nächsten Gruppentermine für die theoretische Prüfung in einer Kleingruppe (in Papierform, ohne Generalprobe) sind am:

18.04., 23.05., 06.06., 18.07., jeweils um 19.00 Uhr in  Adendorf ( Kerstin Beckmann).

Bitte nehmen Sie für diese Termine direkt Kontakt mit Kerstin Beckmann auf: 04131 - 44195 oder per Mail: k59.beckmann@gmail.com


Für  Einzelprüfungen (nur online = bei der Prüferin zuhause) stehen Kerstin Beckmann und ich Ihnen ebenfalls gerne zur Verfügung. Nehmen Sie bitte Kontakt direkt mit mir auf, am besten per E-Mail. Wenn Sie die Einzelprüfung mit einer Generalprobe absolvieren möchten (s.u.), nehmen Sie bitte direkt Kontakt zu Kerstin Beckmann auf.


Generalprobe für die Theoretische Prüfung zur Rubrik  "Hund, Recht, Leinenzwang" in Verbindung mit einer Einzelprüfung:

Dauer: 30-45 Minuten unmittelbar vor der Prüfung (21 Fragen). Nach dem Ankreuzen werden Ihre falschen Antworten ausführlich besprochen! Diese Generalprobe ist kein Ersatz für das eigene Lernen und keine Garantie für das Bestehen der Prüfung, sie wird Ihnen aber sehr helfen.

 

Praktische Prüfungen:

Wichtige Hinweise!

Es gibt kein Mindestalter für die Hunde!

Auszüge aus der Prüfungsordnung:

4. Durchführung der Prüfung

Die gesamte Prüfung kann mit einem angeleinten Hund durchgeführt werden...Als nicht erfolgreich abgelegt gilt insbesondere, wenn der Prüfling...von elf Prüfungssituationen...fünf oder weniger erfolgreich absolviert.


Der nächste Termin für die  praktische Prüfung in einer Kleingruppe ist der 03. Mai um 15.00 Uhr. Melden Sie sich gerne auch für für eine Einzelprüfung bei


Einzeltermine zur  Vorbereitung auf die Praktische Prüfung nach Vereinbarung! Dauer: 45 Minuten, Kosten: 40€ .
 

Gebühren:

Die theoretische Prüfung (in Papierform) kostet 60€ in einer Kleingruppe an einem der o.a. Termine.
Eine  Einzelprüfung Online kostet 60€.
Die Generalprobe hierfür kostet 25€.


Die praktische Prüfung kostet 55€ in einer Kleingruppe an einem der o.a. Termine.
Eine  Einzelprüfung (mit vielen praktischen Tipps) zu einem Termin nach Vereinbarung kostet 70€.



Darf es noch etwas mehr sein?

Gern können Sie bei mir die 
Familien-Begleithundeprüfung absolvieren. Die Vorteile dieser Prüfung, die Prüfungsordnung sowie die Kosten können Sie auf dieser Seite nachlesen!