Waldbaden mit Hund

Die Sinne schärfen und entspannen


 „Es gibt nur eine Heilkraft, und das ist die Natur.“ (A. Schopenhauer)

 

Bäume produzieren Sauerstoff, binden Kohlendioxid und andere Schadstoffe aus der Luft, transportieren Wasser, sind Lebensraum für viele Tiere und Nahrungsquelle für Menschen und Tiere. 

Sie können aber auch noch sehr viel mehr!

Der Wald ist eine starke Kraftquelle, sowohl für den Körper als auch für die Seele. Ein Aufenthalt im Wald beruhigt und erdet, stärkt das Immunsystem und hat positive Auswirkungen auf etliche Organsysteme 

– das gilt für Menschen ebenso wie für Hunde.

Der Begriff Waldbaden ist eine Übersetzung des japanischen Begriffes Shinrin Yoku.

Es bedeutet, mit allen Sinnen absichtslos in den Wald einzutauchen und seine heilsamen Kräfte aufzunehmen.

Durch die gemeinsame Auszeit in der Ruhe des Waldes stärken Mensch und Hund ihre Bindung.


Bei normalen Waldbaden-Veranstaltungen sind Hunde meistens ausgeschlossen.

Darum habe ich mich für die Qualifikation “Zertifizierter Coach für Waldbaden mit Hund entschieden. 

Diese rundet meine Aus- und Fortbildungen sowie langjährigen Erfahrungen in den beiden Bereichen Hundetraining und Natur ab. Meine Begeisterung für den Wald möchte ich gerne mit Ihnen und Ihren Hunden teilen.

Wie können Sie sich das Waldbaden mit Hund vorstellen?

Es handelt sich hierbei nicht einfach nur um einen Spaziergang.

Wie bewegen uns sehr langsam und sehr ruhig durch den Wald.

Dabei verlassen wir häufig die Wege, um uns an besonders schönen Stellen im Wald aufzuhalten, die mit den Förstern abgesprochen sind.

Wir schärfen unsere Sinne, halten inne und verweilen mit verschiedenen Übungen.

Die Hunde sind teils aktiv beteiligt, profitieren außerdem sehr von der Ruhe der Menschen.

Es ist ein tiefes Eintauchen in den Wald, was zu einer großen Entspannung von Menschen und Hunden führt.

Wir gehen in kleinen Gruppen von max. 4 Mensch-Hund-Teams (jeweils eine Person mit einem Hund).

Mit Hunden, die in Anwesenheit von Artgenossen bellen oder jaulen, buchen Sie bitte einen Einzeltermin „Waldbaden mit Hund“ bei mir.

Die Veranstaltungen werden alle etwas unterschiedlich gestaltet sein, was sich durch die verschiedenen Jahreszeiten, wechselnde Gruppen und unterschiedliche Wetterverhältnisse ergibt. 

Die Lüneburger Hundebesitzer:innen sind natürlich auch herzlich eingeladen, an den Veranstaltungen im Landkreis Lüchow-Dannenberg teilzunehmen, das Waldbaden dann z.B. mit einem Aufenthalt im wunderschönen Wendland zu verbinden.

Gerne können Sie also auch an mehreren Veranstaltungen teilnehmen.


Ich biete "Waldbaden mit Hund" in den Landkreisen Lüneburg und Lüchow-Dannenberg (Wendland) an.

Eine Veranstaltung in einer Kleingruppe dauert ca. 2,5 Stunden, die Kosten betragen 25,- €  je Mensch-Hund-Team. 

Ein Einzeltermin dauert ca. 1,5 Stunden, die Kosten betragen 55,- €.

Wenn Sie sich als feste Gruppe mit mindestens vier Mensch-Hund-Teams anmelden, betragen die Kosten 15,- € je Team.


Selbstverständlich sind die Termine mit den Waldbesitzern bzw. Förstern abgesprochen, was für eine gewerbliche Nutzung des Waldes erforderlich ist.


Ich stelle Ihnen auch gerne einen Gutschein für ein Waldbaden-Erlebnis mit Hund aus.


Der nächste Termin in Barendorf ist der 02.08.24 um 16.00 Uhr.

Gerne können Sie auch in einer festen Gruppe einen individuellen Termin mit mir verabreden, z.B. als Freundeskreis, "Gassigruppe", Hundeschulkurs o.ä.


Die Termine für den Landkreis Lüchow-Dannenberg finden Sie hier.

 

Tauchen Sie mit mir ein in das „Wunder Wald“ - ich freue mich auf Sie!